Login  

   

Fachoberschule Gesundheit und Soziales - Sozialpädagogik

Fachoberschule Gesundheit und Soziales -Sozialpädagogik-Klasse 11 und 12

 

Ausbildungsziel der Fachoberschule

Die Ausbildung in der Fachoberschule Gesundheit und Soziales – Sozialpädagogik – führt zur allgemeinen Fachhochschulreife und damit zur Berechtigung zu einem Studium an Fachhochschulen. Der Abschuss ermöglicht auch den Zugang in die Qualifikationsphase des Beruflichen Gymnasiums, wenn die Fremdsprachenverpflichtung aus dem Sekundarbereich I erfüllt ist.

Der Schulunterricht der Fachoberschule Gesundheit und Soziales – Sozialpädagogik - umfasst in den Klassen 11 und 12 im berufsübergreifenden Lernbereich die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik, ein naturwissenschaftliches Fach, Politik, Sport und Religion sowie im berufsbezogenen Lernbereich das Fach Sozialpädagogik.

Ausbildung in der Klasse 11

In der Klasse 11 sollen Schülerinnen und Schüler mit einer kombinierten Ausbildung in außerschulischen Einrichtungen an drei Tagen pro Woche und der theoretischen Ausbildung an der JOBELMANN-SCHULE an zwei Tagen pro Woche zum Besuch der Klasse 12 qualifiziert werden.

Die praktische Ausbildung wird in geeigneten sozialpädagogischen Einrichtungen abgeleistet und umfasst mindestens 960 Stunden. Neben der erzieherischen und sozialpädagogischen Tätigkeit sollen die Schülerinnen und Schüler dabei auch einen Einblick in die Methoden sozialer Arbeit erhalten. Im Hinblick auf ein späteres Fachhochschulstudium wird empfohlen, Einrichtungen außerhalb des Elementarbereichs, also den Bereich nach Schuleintritt zu wählen. Geeignet sind zum Beispiel Grundschulen, Jugendarbeit und Jugendfreizeit, Heime und Wohngruppen oder Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen (siehe "Merkblatt für das Praktikum"). Der Vertrag mit der Einrichtung ist zu Beginn des Ausbildungsganges nachzuweisen.

Stundentafel der Klasse 11

Unterrichtsfächer

Zahl der Wochenstunden

Deutsch

Englisch

Mathematik

Religion

Politik

Sport

 

8

Sozialpädagogik

 4

Unterrichtsstunden pro Woche

12

Aufnahmevoraussetzungen in die Klasse 11

In die Klasse 11 der Fachoberschule kann aufgenommen werden, wer den Sekundarabschluss - Realschulabschluss – besitzt und einen Vertrag mit einer geeigneten Praktikumseinrichtung nachweist.

Aufnahmevoraussetzungen in die Klasse 12

- Versetzung aus der Klasse 11 Fachoberschule Gesundheit und Soziales – Sozialpädagogik

- erfolgreicher Besuch der Einführungsphase des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit und Soziales mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik sowie ein abgeleistetes Praktikum von 960 Stunden

- erfolgreich abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung (zum Beispiel zur Sozialpädagogischen Assistentin / zum Sozialpädagogischen Assistent) oder mindestens fünfjährige einschlägige hauptamtliche Tätigkeit

Ausbildung in der Klasse 12

Da eine Studierfähigkeit an Fachhochschulen vermittelt wird, liegt der Schwerpunkt des Unterrichts im allgemeinen Lernbereich.

Stundentafel der Klasse 12

Unterrichtsfächer

Zahl der Wochenstunden

Deutsch

Englisch

Mathematik

Religion

Politik

Sport

Naturwissenschaft

 

18

Sozialpädagogik

mit Lernfeldern

12

Unterrichtsstunden pro Woche

30

Schriftliche Abschlussprüfung in der Klasse 12

Die schriftliche Prüfung erfolgt

-  im Fach Deutsch

-  im Fach Englisch

-  im Fach Mathematik

-  im berufsbezogenen Lernbereich der Fachrichtung Gesundheit  und Soziales mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik

Anmeldung

Die Anmeldung zur Fachoberschule Sozialpädagogik erfolgt ab Anfang Januar ausschließlich online unter folgendem Internet-Link:

www.schueleranmeldung.de

Anmeldeschluss ist der 20. Februar

Nach der Online-Anmeldung muss der Anmeldebogen ausgedruckt werden. Diesen Anmeldebogen geben Sie bitte unterschrieben zusammen mit folgenden Unterlagen im Sekretariat der JOBELMANN-SCHULE, Glückstädter Str. 15, Stade persönlich ab:        

  • Halbjahres- bzw. Abschlusszeugnis der zurzeit besuchten Schule (Sekundarabschluss I – Realschulabschluss)
  • Schüler berufsbildender Schulen legen zusätzlich  das Abschlusszeugnis der zuletzt besuchten allgemeinbildenden Schule vor
  • gegebenenfalls weitere Zeugnisse (BFS, Berufsausbildung, Jahrespraktikum, Freiwilliges soziales Jahr usw.)
  • tabellarischer Lebenslauf

Bitte die Zeugnisse in beglaubigter Form beifügen oder Originalzeugnisse mit Kopien bei der Anmeldung vorlegen.

Wir freuen uns über Ihren Besuch am „Tag der offenen Tür“ Anfang Februar (den Termin bitte aktuell der Homepage entnehmen) und beraten Sie gerne.

 

Ansprechpartner:

Frau Benöhr

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herr Lueke

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stand 11/2016