Login  

   

Berufsfachschule

BFS - Elektrotechnik, Elektroniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik -

jobelmann_klein
Berufsfachschule - Elektrotechnik  

  Elektroniker/-in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

 

Aufnahmevoraussetzungen

In die einjährige Berufsfachschule Elektrotechnik kann aufgenommen werden, wer mindestens den Hauptschulabschluss nachweist.

Ausbildungsziel

Die einjährige Berufsfachschule  - Elektrotechnik - dient als Vorbereitung für eine Ausbildung im Berufsfeld Elektrotechnik, insbesondere für den Beruf des Elektronikers Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik.

Der Ausbildungsbetrieb und der Auszubildende können sich auf eine Anrechnung der Berufsfachschule als erstes Lehrjahr verständigen.

 
Ausbildungsinhalte der Berufsfachschule Elektrotechnik

Die Stundentafel sieht einen berufsübergreifenden Lernbereich mit den allgemein bildenden Fächern vor und einen berufsbezogenen Lernbereich mit den Lernfeldern:
- Elektronische Systeme analysieren
- Elektrische Installationen planen und ausführen
- Steuerungen analysieren und anpassen
- Informationstechnische Systeme bereitstellen

Diese Lernfelder sind ebenfalls Gegenstand des fachpraktischen Unterrichts.
160 Stunden des fachpraktischen Unterrichts müssen als praktische Ausbildung in geeigneten Betrieben durchgeführt werden.

Die einjährige Berufsfachschule schließt mit einer Abschlussprüfung ab.
 

 


Anmeldung

Die Anmeldung zur BFS Elektrotechnik

erfolgt ab Anfang Januar ausschließlich online unter folgendem Internet-Link:

www.schueleranmeldung.de

Anmeldeschluss:  20. Februar


(Spätere Bewerbungen können nur bei ausreichender Anzahl freier Plätze vergeben werden)

Nach der Online-Anmeldung muss der Anmeldebogen ausgedruckt werden. Diesen Anmeldebogen geben Sie bitte unterschrieben zusammen mit folgenden Unterlagen im Sekretariat der JOBELMANN-SCHULE, Glückstädter Str. 15, Stade persönlich ab:

 Halbjahreszeugnis bzw. Abschlusszeugnis der zurzeit besuchten Schule (Hauptschulabschluss),

Schüler berufsbildender Schulen zusätzlich das Abschlusszeugnis der zuletzt besuchten allgemeinbildenden Schule.

Ggf. weitere Zeugnisse (BFS, Praktika usw.)

Tabellarischer Lebenslauf

Die Zeugnisse müssen beglaubigt sein oder als Kopie unter Vorlage des Originals bei der Anmeldung vorgelegt werden.

Auf die Einreichung von Bewerbungsmappen bitten wir zu verzichten.

 Stand: November 2016